Drucken

Sidemount Diver
(für brevetierte Taucher)

 
  • sidemount01
  • sidemount02
  • sidemount03
  • sidemount04

© - Reto Moser

Um am PADI Sidemount Diver Kurs teilnehmen zu können, benötigt man mindestens die PADI Open Water Diver Stufe (oder äquivalent), 4 oder mehr geloggte Freiwassertauchgänge und ein Mindestalter von 15 Jahren.
Der Kurs beinhaltet eine praktische Anwendung zur Ausrüstungskonfiguration, einen Tauchgang im Pool oder begrenzten Freiwasser und 3 Freiwassertauchgänge.

Beim Sidemount-Tauchen hast du keine Flasche auf dem Rücken, sondern eine oder zwei an den Seiten.

© - Wolfgang Schilling

Vorteil:

Du hast DIREKTEN Zugriff zu deiner ersten Stufe und kannst diese sofort abdrehen im Falle eines Defekts, wie zum Beispiel das Einfrieren beim Kaltwassertauchen.
Du tauchst mit zwei komplett unabhängigen Systemen, was deine Sicherheit, gerade beim Kaltwassertauchen erhöht.
Du schonst deinen Rücken, da du keinerlei Last auf ihm hast, die Tarierung ist wesentlich komfortabler und einfacher.
Du kannst durch das "Nach-vorn-nehmen" der Flaschen sicherer durch enge und flache "Tunnel" tauchen, da du nicht mit deiner Flasche auf dem Rücken hängen bleiben kannst.

Nachteil:

ADV-Tarierjackets sind für Sidemount-Tauchen ungeeignet, du brauchst ein spezielles BCD (Jacket) dafür.

Voraussetzungen:  PADI Open Water Diver oder Äquivalent, min. 15 Jahre alt

Kursdauer:  3 Tage, Theorieentwicklung, 1 Tauchgang im begrenzten Freiwasser/Pool oder limitierten Freiwasser und 3 Freiwasser Tauchgänge